Preisverleihung Sächsische Mitmach-Fonds 2020

Willkommen zur Preisverleihung Sächsiche Mitmach-Fonds 2020

Nora Hartenstein nimmt vom Sächsischen Ministerpräsidenten die Urkunde entgegen.

Preisverleihung in der Kategorie ReWir zur Förderung des Miteinander und Zusammenlebens der Menschen

Silke Johne und Nora Hartenstein

Gewinner in der Kategorie ReWir zur Förderung des Miteinander und Zusammenlebens der Menschen

Als wir im März in Windeseile, ganz knapp vor dem Einsendeschluss die Bewerbung zum Sächsischen Mitmach-Fond abgaben, ahnte wohl keiner, dass wir ein halbes Jahr später zur Preisverleihung fahren würden.

Mit dem Sächsischen Mitmach-Fond sucht der Freistaat Sachsen Ideen, die den Strukturwandel in der Mitteldeutschen und Lausitzer Region positiv gestalten. Dafür wurden Gelder in Höhe von 3,2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Bewerben konnten sich u. a. Vereine und Verbände, die ihre Projektideen kurzfristig umsetzen wollen.

Wie geschaffen für ein Projekt, welches KulturLeben Leipzig & Region schon seit Jahren unter den Nägeln brennt: Die Überarbeitung der Webseite und ein Erklärfilm, der in ganz einfacher Form über das Angebot der Initiative informieren soll.

Einsendeschluss war der 15. März 2020, eine denkbar ungünstige Zeit. Das neuartige Corona-Virus hielt die Welt, Leipzig und jeden Einzelnen in Atem. Wir standen kurz vor dem Lockdown. Inmitten dieser Wirren flammte die Idee, am Wettbewerb teilzunehmen, noch einmal auf. Nora Hartenstein, Teil der Doppelspitze von KulturLeben Leipzig & Region, nahm die Herausforderung an und schaffte es tatsächlich 20 Minuten vor Einsendeschluss, die Bewerbung auf den Weg zu bringen.

Umso größer war die Überraschung und Freude, als im Juni feststand, dass KulturLeben Leipzig & Region zu den 560 Preisträgern gehörte. Knapp 2.000 Projekt- und Geschäftsideen wurden insgesamt eingereicht. Die Preisverleihung fand am 27. September 2020 am Dresdner Flughafen statt. Nora Hartenstein und Silke Johne vertraten KulturLeben Leipzig & Region.

In seiner Eröffnungsrede sprach Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer davon, Ideen stattfinden zu lassen und Menschen mitzunehmen. In den Bereichen Bildung, Innovation und Infrastruktur brauche es gute Einfälle, Pläne und Gedanken. Beseelt von dem gemeinsamen Wunsch, mit den ausgewählten Projektideen positive Impulse zu setzen und engagierten Menschen bei der Umsetzung zu unterstützen, geht der Freistaat Sachsen mit den zur Verfügung gestellten Geldern in Vorleistung. Ministerpräsident Michael Kretschmer ließ er es sich nicht nehmen, jedem persönlich die Urkunde auszuhändigen.

Als Preisträger in der Kategorie ReWIR zur Förderung des Miteinander und Zusammenlebens der Menschen nahm auch KulturLeben Leipzig & Region seine Urkunde und die damit verbundene finanzielle Unterstützung in Höhe von 5.000 Euro stolz entgegen.

Die Preisverleihung erhielt, trotz der durch Corona auferlegten Maßnahmen, einen würdigen Rahmen. Ein exquisites Catering, kulturelle Darbietungen und eine informative Flughafentour rundeten die Veranstaltung ab. Und auch wenn der Feierlichkeit aufgrund von Maskenpflicht und Abstandhalten etwas Schwermütiges anhing, war es, wie Nora Hartenstein im Anschluss sagte: „… gut, ein Teil davon zu sein, wenn Menschen, Dinge in die Hand nehmen, Bedarfslücken füllen und der Wunsch da ist, etwas zu bewegen.“